Vortrag Dr. Bernhard Lübbers: Bayern in der Fremde. Die Welt des 16. Jahrhunderts in Buch und Bild


Donnerstag, 7. Februar 2019, 18:30 Uhr

Dr. Bernhard Lübbers

Veranstaltungsort:
Bayerische Staatsbibliothek

Begleitvortrag zur Ausstellung „Gott, die Welt und Bayern“

Zum Vortrag

Im 16. Jahrhundert weitete sich das Weltbild. Doch welche Vorstellung hatten die Menschen hierzulande von weit entfernten Ländern? Ausgehend von der berühmten Karte aus dem Jahr 1530 für das Augsburger Handelshaus der Welser, das zu dieser Zeit erste Schritte zu einer Kolonisation Venezuelas unternommen hatte, versucht Dr. Bernhard Lübbers (Regensburg) dieser Frage nachzuspüren.

Zur Ausstellung

Vom 17. Oktober 2018 bis 7. Juli 2019 zeigt die Bayerische Staatsbibliothek in ihren Schatzkammern unter dem Titel „Gott, die Welt und Bayern“ hundert Sammlungshighlights der zehn regionalen Staatlichen Bibliotheken in Bayern. Mittelalterliche Handschriften, Inkunabeln, kostbare Drucke, Kartenwerke, Globen, Plakate, Briefe und vieles mehr werden hier zu sehen sein. Die regionalen Staatlichen Bibliotheken hüten kostbare Schätze in ihren Tresoren und Magazinen, die Vielfalt der Sammlungen ist beeindruckend. Anlass genug, diese Schätze zumindest in Auswahl einmal gemeinsam in einer großen Ausstellung der breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

Informationen zur Ausstellung: www.gott-welt-bayern.de

ORT
Bayerische Staatsbibliothek, Friedrich-von-Gärtner-Saal, 1. Obergeschoss
Ludwigstr. 16, 80539 München

ZEIT
Donnerstag, 07.02.2019, 18:30 Uhr

ANMELDUNG
Der Eintritt ist frei. Anmeldung erforderlich unter veranstaltungen@bsb-muenchen.de
oder telefonisch +49 89 28638-2115 (Montag – Freitag, 9:00 – 14:00 Uhr)

Veranstaltungsflyer zum Download  (PDF, 1.6 MB)

zurück