Frank Bösch (Potsdam): Zeitenwende 1979. Globale Umbrüche und der Beginn heutiger Herausforderungen

MUNICH HISTORY LECTURE

Montag, 24.06.2019, 18:30 - 20:30 Uhr
Ludwig-Maximilians-Universität München, Geschwister-Scholl-Platz 1 (Hauptgebäude), Hörsaal M 018
_________________________________________________________________________________

Ende der 1970er Jahre häuften sich Revolutionen, Krisen und Umbrüche, die gegenwärtige Herausforderungen ankündigten: Die Revolution in Iran etwa die neue politische Bedeutung des Islams, Thatchers Wahl das Aufkommen des Neoliberalismus, die Aufnahme der Boat People die Begegnung mit Flüchtlingen oder der AKW-Unfall bei Harrisburg die Forderung nach einer ökologischen "Energiewende". Der Vortrag zeigt, wie sich Deutschland mit der Globalisierung grundlegend veränderte.

Prof. Dr. Frank Bösch ist Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung (ZZF) Potsdam und ord. Professor für deutsche und europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts an der Universität Potsdam.

Einführung: Prof. Dr. Martin Schulze Wessel

In Kooperation mit: Graduiertenschule für Ost-und Südosteuropastudien

Mehr Informationen:
MUNICH HISTORY LECTURE
Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften der LMU

Möchten Sie per E-Mail Einladungen zu den Veranstaltungen der Reihe MUNICH HISTORY LECTURE erhalten? Bitte schreiben Sie uns an: MHL@lmu.de

zurück